Skip to content

Ideale Motive – Deshalb werden schwarze Frauen so oft fotografiert

Manche Menschen werden öfter fotografiert als andere. Und zu manchen Fotomotiven fühlt man sich eher hingezogen als zu anderen. Genau so ist es mit schwarzen Frauen. Sie faszinieren uns, wenn wir Fotos von ihnen sehen. Und sie werden so oft fotografiert und kommen auch in Filmen immer häufiger vor. Doch warum ist das so?

Ein Hauch von Exotik

In Europa sind Menschen schwarzer Hautfarbe noch immer etwas Besonderes. Man begegnet ihnen nicht oft und ihr Anblick ist etwas anderes als die sonstigen Gesichter, die man sieht. Und wir fürchten, was wir nicht kennen, und sind zugleich enorm davon fasziniert und angezogen. Schwarze Frauen sind damit vertraut und doch irgendwie etwas Besonders und und besondere Menschen und Dinge will man fotografieren. Es hat einen Reiz, es hat Sexappeal und wir können uns dem kaum erwehren. Dunkle Haut steht für exotische Orte, für Sehnsüchte, für unerfüllte Träume, die dann aber in greifbare Nähe kommen.

Sehnsucht, aus dem Alltag auszubrechen

Sieht man Bilder einer wunderschönen schwarzen Frau, dann ist das wie der Anblick eines Strandes mit Palmen. Man kennt so etwas im Alltag nicht und es entspricht demnach auch nicht unserer Alltagserfahrung. Wir verbinden es mit Abenteuer, mit Urlaub, mit etwas, was sonst nicht passiert. Wir wollen aus den vorgegebenen Bahnen unseres Alltages ausbrechen und uns in eine andere Welt träumen und dort die Zeit mit einer Frau verbringen, die wir so noch nie hatten, noch nie gesprochen haben oder vielleicht sogar noch nie so auch nur angeschaut haben. Fotos ermöglichen uns genau das.

Einfach ein schöner Anblick

AfrikanerinAber man muss gar nicht so tief Blicken, um einen Grund zu finden, warum solche Frauen gerne und oft fotografiert werden. Eine dunkle und braune Haut ist einfach ein Zeichen von Gesundheit, von Kraft, angenehm anzuschauen. Auf weißer Haut sieht man viel eher Adern, Irritationen, Flecken und dergleichen. Auf einer dunklen Haut ist das eher nicht der Fall, weil solche Hautveränderungen da schlicht von der dunkleren Farbe überdeckt werden.

Ganz gleich, was die dunkle Hautfarbe auch sonst alles bedeuten mag in der Fantasie, so ist es allein ein schöner Anblick, ein Anblick der Gesundheit und im gewissen Sinne der Makellosigkeit. Es ist also nicht verwunderlich, dass es uns anzieht und dass wir gerne Fotos davon sehen.

Frauen sind ohnehin ein schöner Anblick, und das gilt geschlechterübergreifend. Sowohl Männer als auch andere Frauen sehen eine schöne Frau gerne an. Fotos von Frauen, die obendrein auch noch dunkle Haut haben, sind also nur folgerichtig.

Schwarze Frauen kennenlernen

Schwarze Frauen kennenlernen kann man natürlich auch, auch wenn solche Frauen nicht häufig in Europa vorkommen. Und doch kann man es und dann sich selbst von ihrer Schönheit überzeugen. Es ist wichtig, im Leben neue Dinge auszuprobieren, einfach etwas, was man noch nie hatte, noch nie gemacht und noch nie gesehen hat. Fotos sind nun mal das eine, aber etwas oder jemanden unter realen Umständen zu sehen und diese Exotik und Makellosigkeit zu sehen, das ist etwas ganz anderes und noch mal um einen wesentlichen Faktor aufregender. Wenn man also – Frau oder Mann – die Gelegenheit hat, solch einen schönen Menschen zu sehen oder kennenzulernen und sich selbst zu überzeugen, dann sollte man jene Gelegenheit wahrnehmen.

Comments are closed.